Allgemeine Teilnahmebedingungen für Online-Seminare

Geltungsbereich

Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Online-Seminare (im Folgenden Seminare) der DS EXTERN GmbH – nachfolgend „Anbieter“ genannt. Unser Seminarangebot richtet sich nur an Geschäftskunden, nicht an Verbraucher. Mit der Anmeldung zu einem Seminar erklären Sie sich mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

Anmeldung / Vertragsschluss

Die Anmeldung zu einem Seminar erfolgt ausschließlich online über unser Anmeldeformular. Die Anmeldung ist für die Seminarteilnehmer verbindlich.

Da die Teilnehmeranzahl bei allen Seminaren begrenzt ist, kommt der Seminarvertrag erst mit unserer Anmeldebestätigung zustande. Wenn eine Teilnahme nicht möglich ist, werden wir Sie umgehend informieren.

Leistungsumfang / Seminarpreis

Die Inhalte und die Durchführung eines Seminars richten sich nach der jeweils veröffentlichten Seminarbeschreibung.

Im Seminarpreis enthalten sind die Teilnahme am gebuchten Seminar, Seminarunterlagen und ein persönlicher Teilnahmenachweis. Alle Preise verstehen sich, falls nicht anders angegeben, zzgl. der gesetzlichen USt.

Rechte an Seminarunterlagen

Aufzeichnungen (Ton/Video) der Seminare sind nicht gestattet.

Wir räumen den Seminarteilnehmern ein einfaches, nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht an den Unterlagen, die sie im Rahmen der Seminare erhalten, ein. Darüber hinaus dürfen die Unterlagen ohne die explizite, schriftliche Genehmigung des Anbieters nicht für eigene geschäftliche Zwecke verwendet werden.

Rechnungsstellung

Sofern Sie ein Kundenkonto bei uns haben, erfolgt die Rechnungsstellung mit der nächsten Rechnung. Wenn Sie kein Kundenkonto bei uns haben, erhalten Sie die Rechnung nach der Anmeldung. Der Rechnungsbetrag muss vor dem Beginn des Webinars auf unserem Bankkonto eingegangen sein. Sofern das nicht erfolgt, behalten wir uns vor, Sie nicht am Webinar teilnehmen zu lassen.

Ausfall / Änderungsvorbehalt

Der Anbieter ist berechtigt, vom Seminarvertrag zurückzutreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder Gründe vorliegen, die der Anbieter nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Ge- walt). Sollte ein Seminar ausfallen, werden die Seminarteilnehmer umgehend informiert und bereits gezahlte Seminargebühren zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Der Anbieter behält sich vor, einzelne Änderungen des jeweils veröffentlichten Seminarprogramms aus fachlichen und/oder organisatorischen Gründen ohne Teilnehmerzustimmung vorzunehmen, sofern der Grundcharakter des Seminars nicht wesentlich verändert wird.

Umbuchung / Stornierung

Die Umbuchung eines Seminars auf einen anderen Teilnehmer ist jederzeit kostenfrei möglich. Für die Umbuchung auf ein anderes Seminar gelten die gleichen Bedingungen wie für eine Stor- nierung.

Die Seminarteilnahme kann bis zu 48 Stunden vor Seminarbeginn kostenfrei storniert werden. In allen anderen Fällen wird der volle Seminarpreis abgerechnet. Maßgeblich für die Einhaltung der Stornierungsfrist ist der Zugang der schriftlichen Stornierung (per E-Mail kontakt@dsextern.de) beim Anbieter.

Technische Voraussetzungen

Der Teilnehmer ist selbst verantwortlich, das Vorliegen der technischen Voraussetzungen vor der Buchung des Seminars zu überprüfen und zumindest bis zur Teilnahme am Seminar sicherzustel- len. Es wird dringend empfohlen, mindestens 10 Minuten vor Beginn des Seminars den Seminar- zugang zu prüfen – bei erstmaliger Teilnahme mindestens 30 Minuten vor Beginn, damit ggf. noch ein Support möglich ist.

Eine Erstattung der Teilnahmegebühren bei technischen Problemen, fehlen der technischen Vor- aussetzungen oder Verbindungsproblemen auf Seiten des Teilnehmers ist nicht möglich.

Sollte das Seminar auf Grund von technischen Schwierigkeiten auf Seiten des Anbieters unter- brochen oder anderweitig gestört werden, kann eine Teilerstattung der Seminargebühr erfolgen. Diese beträgt mindestens 50 % des Seminarpreises und bemisst sich nach dem anteiligen zeit- lichen Umfang der ausgefallenen Leistung.

Wir verwenden die Webinar-Software Zoom. Einen Technik-Check können Sie hier durchführen.

https://www.zoom.us/test

Datenschutz

Hinweise zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten entnehmen die Seminarteilnehmer der Datenschutzerklärung unter Datenschutzerklärung

Bereits an dieser Stelle möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir die Software Zoom verwenden und der Anbieter Zoom Video Communications, Inc. seinen Sitz in den USA hat. Dadurch werden Ihre Daten in den USA gespeichert. Wir haben Zoom so konfiguriert, dass der Service soweit möglich über deutsche und irische Server abgewickelt wird. Eine Datenverarbeitung in den USA ist aber nicht ausgeschlossen bzw. wahrscheinlich.

Gerichtsstand / Anwendbares Recht

Gerichtsstand für alle mit dem Seminarvertrag in Zusammenhang stehenden Streitigkeiten ist Hamburg, falls der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder juristisches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Vertragspartner findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.